"München - Oberammergau: Eine gute Partnerschaft!"

Das Marie-Mattfeld-Haus hat zur Zeit drei Wohngruppen mit jeweils neun Kindern. Die Wohngruppen, die familienähnlich geführt werden, bestehen aus Kindern zwischen drei und 18 Jahren. Die Kinder und Jugendlichen werden in der Regel vom Jugendamt der Stadt München und den umliegenden Landkreisen zugeteilt.

 

Über das bestehende Betreuungsangebot hinausgehend hat der Förderverein mit einem Hort die Voraussetzung für ein harmonisches Zusammenleben der Kinder und Einheimischen Oberammergaus und Umgebung geschaffen. 

 

Der Freundeskreis des Marie-Mattfeld-Hauses setzt sich aus Münchner und Oberammergauer Bürgern zusammen. Diese Initiative fördert und unterstützt in Zusammenarbeit mit der Heimleitung, den Erziehern und der Trägerschaft, ideell und materiell, zusätzlich zu den Aufwendungen und Maßnahmen des Trägers, die Kinder und Jugendlichen bis ins Berufsleben und darüber hinaus auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit.

Wir wollen durch persönliches Engagement und finanzielle Unterstützung über die Mitgliedsbeiträge und Spenden

  • die Einrichtung unterstützen,
  • die Interessen der Kinder und Jugendlichen vertreten und
  • die Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen fördern.